--- Luv Mah Chucks, Baby ---
Liebe.

Ich habe mal ein paar Zitate zu diesem Thema herausgesucht. Hier werde ich sie kommentieren.

Die meisten Menschen sehen das Problem der Liebe in erster Linie als das Problem, selbst geliebt zu werden, statt zu lieben und lieben zu können.
Erich Fromm (1900-80)

Das ist das wohl wahrste Zitat, was ich gefunden habe. Obwohl ich weiß, dass es wahr ist, so schmerzt es mich auch am meisten. Mein Problem ist einfach genau das: Ich denke (oder bilde mir ein), dass ich nur dann lieben kann, wenn ich geliebt werde. Die Quittung habe ich dafür erhalten.

Die wirkliche Liebe beginnt, wo keine Gegengabe mehr erwartet wird.
Antoine de Saint-Exupéry (1900-44)

Im Prinzip genau dasselbe Spiel. Andererseits bestätigt das meine Theorie: Man kann nur dann lieben, wenn man geliebt wird. Solange hat man ja Gegengabe erwartet.

Einen Menschen zu nehmen wie er ist, ist noch gar nichts, das muß man immer. Die wirkliche Liebe besteht darin, ihn auch zu wollen, wie er ist.
Alain (1868-1951)

Das lasse ich einfach so stehen.

Glück ist Liebe, nichts anderes. Wer lieben kann, ist glücklich.
Hermann Hesse (1877-1962)

Ich verstehe nicht, warum die Eigenschaft, lieben zu können, allgemein als so selbstverständlich angesehen wird. Mir ist in den letzten Tagen bewusst geworden, dass ich von mir leider noch nicht behaupten kann, dass ich dazu in der Lage bin. Daher bin ich wohl auch unglücklich. Bin ich da wirklich die Einzige?

Liebe ist nur dann von Dauer, wenn die Liebenden mehr Gemeinsamkeiten haben als die gegenseitige Zuneigung.
Walter Lippmann (1889-1974)

 

Das kann ich ebenfalls so stehen lassen.

Wenn wir lernen wollen zu lieben, müssen wir genauso vorgehen, wie... wenn wir irgendeine andere Kunst, zum Beispiel Musik, Malerei, das Tischlerhandwerk oder die Kunst der Medizin oder die Technik lernen wollten.
Erich Fromm

Diese Aussage kann ich nicht beurteilen, bin aber der Auffassung, dass es tatsächlich so ist. Man kann lernen, zu lieben.

Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.

Franz Kafka (1883-1924)

Richtig.

Und zum Abschluss das Wesentliche, was ich hiermit zum Ausdruck bringen wollte:

Willst du geliebt werden, so liebe!
Lucius Annaeus Seneca (4 v.Chr. - 65 n.Chr.)

25.2.07 22:30
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Myself

Blitzlicht
My Language
Wishlist
Feedback?

Blog

Music
Feelings
Politics
Question?
Points Of View

Links

Link
Link

Design

Coco
Bittersweet
Gratis bloggen bei
myblog.de